Startseite

2017-10-29 Damen 1 sichert sich drei Punkte in Schmiden

geschrieben von  Katharina Riegert

Am Sonntag, den 29.10.17 trat die erste Damenmannschaft der SV 1845 Esslingen mit dezimiertem Kader zum Auswärtsspiel gegen den TSV Schmiden 2 an. Trotz Verletzungspech, schlechten Sichtverhältnissen und einem verlorenen Satz sicherten sie sich nach einigen umkämpften Ballwechseln drei Punkte und bestätigen damit die aktuelle Tendenz nach oben.

Der Beginn des ersten Satzes war von einigen Anlaufschwierigkeiten auf der Esslinger Seite geprägt. Trainer Hannes Fulge musste in einer Auszeit seine Mädels erst wieder daran erinnern wie die Devise vor dem Spiel lautete: Dem Spiel den eigenen Stempel aufdrücken. Gesagt – getan. Die Damen der SVE fanden nun immer besser ins Spiel und ließen sich durch den Gegner nicht mehr aus der Ruhe bringen. Gegen Mitte des ersten Satzes konnte mit einer kleinen Aufschlagserie der anfangs eingehandelte Rückstand aufgeholt werden und die Führung wurde übernommen. Von diesem Moment an spielten die Esslingerinnen stark auf und setzten ihre Fähigkeiten gezielt um. Das Ergebnis dessen war der erste Satzgewinn mit 25:21.
Beflügelt durch den gewonnenen Satz starteten die Esslingerinnen besser in den zweiten Satz. Bis zur Mitte des Satzes hielten sie stets einen kleinen Vorsprung gegenüber den Gastgeberinnen. Dann allerdings begann der sichere Spielaufbau zu bröckeln. Geblendet durch die hereinscheinende Sonne wurde die Annahme immer ungenauer und auch der Angriff konnte nicht mehr die gewünschten Punkte erzielen. Somit musste der zweite Satz, wenn auch knapp, mit 23:25 verloren gegeben werden.
Im dritten Satz stand auf einmal eine komplett verunsicherte Mannschaft auf dem Feld. Beim Stand von 1:7 musste Hannes Fulge sein Team erneut wachrütteln. Auch diesmal zeigte die Auszeit seine Wirkung. Die Gäste aus Esslingen zeigten nun ihr ganzes Können. Immer wieder konnten Tatjana Engelhardt über die Außenposition und Anne Meinzer über die Diagonalposition mit starken Angriffen punkten. Zudem funktionierte auch das Block-Abwehrverhalten in dieser Phase des Spiels einwandfrei, sodass die Gegnerinnen aus Schmiden immer verunsicherter wurden, da ihr Spiel nun keinen Erfolg mehr brachte. Der dritte Satz ging deshalb deutlich mit 25:15 an die SVE.
Der vierte Satz startete zunächst ausgeglichen. Dann allerdings verletzte sich die Esslinger Mittelblockerin Anna-Maria Niermann beim Stand von 11:12 und das Spiel musste unterbrochen werden. Nachdem zwei Punkte zuvor die Aushilfs-Mitte Konstanze Roth auf die Diagonalposition eingewechselt wurde, stand nun keine weitere Spielerin mehr für diese Position zur Verfügung und Esslingen fuhr das Spiel mit ungewohnter Aufstellung und einer Außen-Annahme-Spielerin auf der Mittelposition fort. Es schien jedoch so, als sei der Gegner von der Unterbrechung viel mehr aus dem Spiel gebracht worden oder, als ob die Esslingerinnen von diesem Moment an für ihre verletzte Spielerin mit kämpften. Woran es auch lag, sie ließen sich von nichts mehr aus dem Konzept bringen und zogen ihr Spiel bis zum Ende hin durch. Die Belohnungen dafür waren der dritte Satzgewinn mit 25:19 und somit drei weitere Punkte auf dem Konto der SVE, die nach einem missglückten Start jetzt immer besser in die laufende Saison findet.
An dieser Stelle wünschen wir Amy eine gute und schnelle Besserung! Wir hoffen, dass dein Fuß schnell heilt, damit du bald wieder mit uns auf dem Feld stehen und für uns punkten kannst!


Es spielten: Rebekka Dollinger, Tatjana Engelhardt, Lena Mangel, Anne Meinzer, Anna-Maria Niermann, Jana Riegert, Katharina Riegert, Konstanze Roth, Jennifer Schagemann

Weitere Informationen

  • Saison: 2017/2018

50 Jahre SV 1845 Esslingen - Volleyball | 50 Jahre Bock auf Block

 

ES pritscht, ES blockt, ES baggert und das nunmehr ununterbrochen seit 50 Jahren.

Damit gehört die Volleyballabteilung aus Esslingen zu den ersten 30 Mitgliedern des VLW. Alle Veranstaltungen der Volleyballabteilung finden in diesem Jahr unter dem Jubiläumsmotto "50 Jahre Bock auf Block" Höhepunkt wird die Jubiläumsfeier am 24.06.2017 sein, zu der alle aktuellen und ehemaligen Mitglieder der Volleyballabteilung der TSF Esslingen 1845 e.V. bzw. SV 1845 Esslingen e.V. und deren Familien herzlich eingeladen sind.

 

Ausgerechnet im Jubiläumsjahr 2017 steht die Esslinger Volleyballabteilung vor ganz besonderen Herausforderungen. Die Sporthalle Weil, in der bisher viele Trainings stattfanden und Heimspiele ausgetragen wurden, steht wegen Sanierungsarbeiten bis Herbst 2018 nicht mehr zur Verfügung. Für die Herren 1 steht nicht nur ein Trainerwechsel an, für die Spieler geht es nach einem Lehrjahr in der Oberliga zurück in die Landesliga.

Natürlich steht nach wie vor die Volleyballjugend nach wie vor im Fokus. Gut ausgebildete Trainer und eine engagierte Abteilungsleitung sorgen mit tollem Training und abwechslungsreichen Events dafür, dass auch und vor allem die Jüngsten den Spaß am Volleyball in Esslingen erleben.

  

Volleyball & Friends

Unterstützt unsere Esslinger Volleyball-Mannschaften mit der Aktion Volleyball & Friends!

Weitere Berichte

Die Volleyballer der SV 1845 Esslingen danken für die partnerschaftliche Unterstützung

  AOK      logo bee web      logo bmi web           logo gross 01      logo fahrschule hund web     logo rothaus web      logo schoell web      logo textildruck stuttgart      logo spieth web     subway esslingen     Stadtwerke Esslingen      logo uta mauser grafik design     Volksbank Esslingen e.G.     volleyball-and-friends-esslingen