#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

H3 keine Punkte in Neuffen

geschrieben von Tim Krämer

Am Sonntag den 19. Januar brach die dritte Herrenmannschaft des SV 1845 Esslingen zu nächsten Spieltag gegen den Tabellenersten Richtung Neuffen auf. Im unvollständigen Kader der Herren 3 war an diesem Tag die Motivation zu gewinnen besonders hoch. Diese wurde zusätzlich durch den Hashtag #wirhabennocheinerechnungoffen auf der Facebookseite des TB Neuffen nur bestärkt: Neuffen musste beim letzten Spiel gegen die Herren 3 die einzige Niederlage ihrer Saison einstecken. Somit startete auch die gegnerische Mannschaft hochmotiviert in den Spieltag.

Nach dem Aufwärmen startete der erste Satz an diesem Sonntag Nachmittag planmäßig: Die Esslingen konnten zu Spielbeginn mit einer kleinen Aufschlagserie um einige wertvolle Punkte in Führung gehen, wodurch die Motivation der Mannschaft sehr hoch gehalten wurde. Das ließ sich Neuffen allerdings nicht gefallen und diese starteten mit druckvollen, gut platzierten Aufschlägen, wodurch sich das Team einen deutlichen Vorsprung erspielen konnten. Doch der Ehrgeiz der Mannschaft um Trainer Thorsten Nagel war nicht kleiner geworden, mit immer stabiler werdender Annahme konnten die Jungs zur Hälfte des Satzes einen Ausgleich erspielen. Der weitere Satzverlauf verlief als Kopf-an-Kopf-Rennen mit gleichmäßiger Punktverteilung. Zum Ende des Satzes könnte aber letztendlich die Mannschaft aus Neuffen überzeugen und gewann knapp mit 25:21.

Dann ging es in den zweiten Satz. Dieser startete eher ungünstig für Esslingen: Nach einer Serie gleich zu Beginn des Satzes auf Seiten der Gegner lag Esslingen 7 Punkte hinten. Dies nagte selbstverständlich stark an der ruhigen und gelassenen Spielweise aus dem ersten Satz. Die Mannschaft aus Neuffen sah darin ihre Chance und konnte nahezu mühelos punkten. Zu allem Überfluss saß der Schreck tief als plötzlich Mittelblocker Daniil Zgurskii nach einem Block liegen blieb und auf sein ohnehin verletztes Knie deutete. Er wurde ausgewechselt und die Esslingen fanden nicht wieder ins Spielgeschehen zurück. Zwar konnte Daniil später im Satz zur Freude aller wieder eingewechselt werden, jedoch konnte der Satz an diesem Punkt auch nicht mehr gerettet werden und ging mit 25:8 an die Gegner.

Nun kratzten alle noch einmal die letzten Reserven an Ehrgeiz und Kraft zusammen und starteten in dem dritten Satz. Dieser startete sehr ausgeglichen. Bis zur 15-Punkte-Marke wurden die Punkte ausgeglichen und beinahe abwechselnd verteilt. Dann gelang es Neuffen aber doch durch starke Angriffe und gute Taktik ein paar Punkte mehr zu erspielen. Esslingen gab weiterhin Gas und die Jungs konnten, um einige Punkte versetzt, mithalten. Leider konnten sie diese wertvollen drei Punkte nicht mehr erspielen und so endete der dritte Satz ebenfalls knapp mit 25:22 für Neuffen.

Damit konnte Neuffen an diesem Spieltag mehr als Esslingen abliefern und die Jungs vom SVE mussten den Sieg enttäuscht abgeben. Doch alle haben aus diesem Spiel einiges an Übung und Spielpraxis mitnehmen.

Für die SV 1845 Eslingen spielten:

Tim Krämer, Tobias Münzenmaier, Lars Reimer, Eugen Solomon, Leo Solomon, Moritz Uebele, Robin Wagner, Daniil Zgurskii

Weitere Informationen

  • Saison: 2019/2020

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account