#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

6 Punkte für Herren 3!

geschrieben von

Nach zuletzt zwei Niederlagen am Stück ging die dritte Herrenmannschaft hochmotiviert in den ersten Heimspieltag im neuen Jahr. Gegen die TG Geislingen und SG VolleyAlb wollte das Team um Trainer Thody Nagel die starken Trainingsleistungen endlich wieder in Zählbares ummünzen.

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Geislingen starteten die Neckarstädter noch etwas verhalten. Bis zum Stand von 7:7 war das Spiel noch sehr ausgeglichen. Doch dann lief die Esslinger Angriffsmaschinerie so langsam heiß. Aus einer stabilen Annahme konnte Zuspieler Tobi Münzenmaier seine Angreifer nach belieben einsetzen. Gegen die Angriffswucht von Moritz Uebele, Eugen Solomon und Robin Wagner über die Außenpositionen und die gut platzierten Schnellangriffe von Tim Krämer und Jonas Seib hatten die Geislinger nichts mehr entgegenzusetzen. Satz 1 ging mit 25:16 an die Gastgeber.

Im zweiten und dritten Satz waren die Esslinger von Anfang an hellwach und ließen keine einfachen Punkte der Gäste zu. Im Angriff gelang weiterin beinahe alles und so gingen auch die Sätze (25:15) zwei und drei (25:9) an das Team um Kapitän Jonas Seib. Die ersten drei Punkte waren also schon einmal auf der Habenseite.

Gegen das junge Team der SG VolleyAlb stellten sich die Neckarstädter auf deutlich mehr Gegenwehr ein. Für Eugen Solomon begann Alex Luz auf der Außenposition, der nach über einem Jahr Verletzungspause sein Comeback feierte. Die Gegenwehr der Gäste war schnell gebrochen. Starke Blockaktionen und eine gute Abwehrarbeit auf Esslinger Seite ließ die Dettinger Angreifer verzweifeln. Satz 1 (25:16) und Satz 2 (25:12) gingen überraschend deutlich an die Esslinger. Mit Leo Solomon für Jonas Seib ging es dann in Satz drei. Bis zum Stand von 8:8 verlief der Satz auf Augenhöhe, doch dann fiengen sich die Esslinger eine Aufschlagserie des Dettinger Zuspielers ein und plötzlich stand es 9:17. Die Esslinger kämpten sich zwar nochmals zurück in den Satz, der Vorsprung konnte aber nicht mehr aufgeholt werden. Satz drei ging mit 25:22 an Dettingen. Doch der Satzverlust führte zu keinem Bruch im Esslinger Spiel, ganz im Gegenteil, die Esslinger agierten fortan noch stärker und ließen den Gästen keine Chance. Beim 25:10 Satzgewinn kam Coach Thody Nagel gerade noch so um die zweite Trainerkiste des Tages rum.

Mit sechs Punkten und der besten Saisonleistung beenden die Esslinger Herren damit den ersten Heimspieltag des Jahres. Am 15.02. geht es im nächsten Spiel auswärts gegen den SC Unterschneidheim, wo die Neckarstädter an die starke Leistung beim Heimspieltag anknüpfen wollen.

Es spielten: Tim Krämer, Felix Lennartz, Alexander Luz, Tobias Münzenmaier, Jonas Seib, Eugen Solomon, Leo Solomon, Moritz Uebele, Robin Wagner - Coach Thody Nagel

SV 1845 Esslingen 3 - TG Geislingen 3:0 (25:16, 25:15,25:9)
SV 1845 Esslingen 3 - SG VolleyAlb II 3:1 (25:16, 25:12, 22:25, 25:10)

Weitere Informationen

  • Saison: 2019/2020

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account