#amendekacktdieente SV1845 Esslingen      VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

Damen 3 eine Runde weiter im Pokal

geschrieben von Hayley Schnaidt

Montag der 12. Oktober, 18:30 Uhr im Eberhard-Bauer Stadion in Weil: Die Spielerinnen der dritten Damen-Mannschaft der SVE machen sich nach einem sehr erfolgreichen U20-Spieltag am Vortag bereits wieder warm, um gegen TSV Wernau 2 im Bezirkspokal anzutreten. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage dürfen leider keine Zuschauer die Halle betreten, wobei es zudem anstelle des üblichen Abschlagens am Ende des Spiels ein freundliches Lächeln und gegenseitigen Applaus gibt. So sieht sie aus, die aktuelle Realität im Volleyball - besser so, als gar nicht!

Mit vollem Kader und guter Laune startete die erste Runde des Pokals. Der Beginn war jedoch anfangs sehr zäh für die Gastgeber. Der TSV lag von Anfang an vorn, weshalb Trainerin Jennifer Schagemann bereits nach einem Punktestand von 2:5 die Spielerinnen für eine Auszeit vom Spielfeld nahm. Nach weiteren sieben Punkten der Gegner begann die SVE aufzutauen, kämpfte sich zurück ins Spiel und ging dann in Führung. Somit ging der erste Satz ohne Spielerwechsel und 25:19 für die Heimmannschaft aus.

Nach dem Seitenwechsel startete die SVE deutlich besser in den zweiten Satz. Eine Aufschlagserie der Zuspielerin Viola Schwarz führte das Team bis hin zum Punktestand von 7:0, wobei der Gegner seine erste Auszeit des Satzes nahm.
Die Motivation, die durch den sehr guten Start entstand, führte zu einem deutlichen Vorsprung von 11 Punkten. Bei einem Spielstand von 6:17 nahm der TSV seine zweite Auszeit, wodurch der Gegner noch einige Punkte erzielte. Nach weiteren 8 Punkten und zwei Spielerwechseln der SVE ging der Satz mit 25:12 wiedermals für die SVE aus. Somit fehlte nur noch ein Gewinn-Satz für unsere Damen 3, um im Pokal weiter zu kommen.

Nach einigen kleineren Umstellungen wurde nun der dritte Satz des Abends angepfiffen. Nach einer Aufschlagserie des Neuzugangs vom VfB Neuhütten, Sarah Kieling, führte die SVE schon früh mit 9:0.
Jedoch blieben die Neckarstädterinnen auf diesem Vorsprung hängen und verloren ihn fast komplett - der TSV Wernau kam dem Ausgleich nahe. Nach einem Diagonalwechsel und einem Punktestand von 17:15 schaffte es die SVE wieder, sich einzufangen und beendete den letzten Satz mit 25:18.
Nach einem hervorragenden und zwei gedämpften Sätzen, ging das Spiel glücklicherweise 3:0 für die Heimmannschaft aus. Wir bedanken uns herzlich bei Damen 1, die uns als Schiedsrichter ausgeholfen haben, und freuen uns auf die nächste Runde des Pokals.

Es spielten:  Yasmine Brockman, Noelia Corica Cuello, Alina Fingerle, Sarah Kieling, Lea Kovacevic, Alessia Marvulli, Elly Maute, Jacqueline Reiter, Mona Salen, Hayley Schnaidt, Linda Schütze, Viola Schwarz, Maren Will
Trainer: Lars Jahnke und Jennifer Schagemann

Weitere Informationen

  • Saison: 2020/2021

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.