Montag, 14 November 2022 10:06

Erfolgreicher erster Pokalspieltag für die D2

geschrieben von

Am Freitag den 11.11.22 begab sich die Damen 2 des SV 1845 Esslingen nach Echterdingen für die erste Runde des Pokalspiels.

Die Mädels um Trainer Tobias Knapp waren von Anfang an motiviert gegen den TV Echterdingen anzutreten und zeigten dies auch schon gleich im ersten Satz auf dem Feld. Sie machten es den Gegnerinnen schwer standzuhalten, sodass der Punktestand schon rasch 20:4 anzeigte. Nicht nur auf dem Feld, sondern auch am Feldrand war der starke Willen der Mädels spürbar und die mitgereisten Ultras unterstützten das Team lautstark von außen. Mit starken Aufschlägen und cleveren Spielzügen gelang es den Esslingerinnen den ersten Satz mit 25:9 für sich zu gewinnen.

Allerdings hatten die Spielerinnen im zweiten Satz Schwierigkeiten den deutlichen Punktestand des ersten Satzes beizubehalten. Die Esslingerinnen reißten sich jedoch zusammen, um den ausgeglichenen Punktestand mit 17:17 zu wenden und sich einen kleinen Vorsprung zu verschaffen. Somit gelang es ihnen trotz der Schwierigkeiten im Spielfluss vom Anfang auch den zweiten Satz (25:20) für sich zu entscheiden.

Der dritte Satz startete ebenfalls ziemlich ausgeglichen, doch die Mädels legten nochmal eine Schippe drauf und zeigten ihr Können auf dem Spielfeld. Mit einer starken Abwehr und das gute Zusammenspiel klappte es wieder reibungslos und die Esslingerinnen hatten die Vorhand. Sie gewannen den dritten und letzten Satz mit 25:11 und nahmen einen deutlichen Sieg mit 3:0 mit nach Esslingen.

Schon am Sonntag den 13.11.22 geht es für die Spielerinnen weiter nach Dettingen und auch auf die nächste Pokalspielrunde sind sie gespannt.

 

Es spielten:
Lea Kovacevic, Julia Haid, Yuliia Ostrivna, Julia Graf, Vesela Markova, Cora Seitel, Svenja Häußler, Noelia Corica Cuello, Ann-Sophie Härle, Theresa Moser, Alessia Marvulli und Mareike Till
Trainer: Tobias Knapp

 

Samstag, 12 November 2022 22:01

Damen 5 bleibt stets motiviert trotz Niederlage

geschrieben von

Die Damen 5 machte sich am heutigen Spieltag der B-Klasse auf den Weg nach Nürtingen um möglichst zu Punkten.

Die ersten zwei Sätze gegen TG Nürtingen gingen mit hohem Punktestand an die Heimmannschaft aufgrund von Chaos und fehlender Konzentration auf der Seite der Esslingener Mädchen. Jedoch ließen sie sich nicht davon unterkriegen und kämpften im 3. Satz nochmal um jeden Punkt. Es gelangen sehr schöne Ballwechsel mit starken Aufschlägen, gutem Aufbau und aktiven Angriffen, doch mit einem anfänglichen Vorsprung und einem knappen Punktestand von 21:25 ging der letzte Satz ebenfalls an die Gegner.

Die Damen 5 lässt sich durch diese Niederlage jedoch nicht demotivieren, ganz im Gegenteil sind die Mädchen voller Energie und Vorfreude auf die bevorstehende U18 Lesitungsstaffel mit dem ersten Spiel am kommenden Wochenende! 

Die B-Klasse Saison ist noch lange nicht vorbei und die Mädchen sind motivierter denn je.

Freitag, 11 November 2022 20:40

U14 Mädels bei den Bezirksmeisterschaften

geschrieben von

Auch der zweite Spieltag der Vorrunde war für die beiden U14 Mannschaften erfolgreich. Beide Teams spielten phasenweise tolles Volleyball.

Gleich zu Beginn des Spieltages in Fellbach mußten die Mädchen gegeneinander spielen. Auf beiden Seiten wurde hart gekämpft und am Ende gab es ein gerechtes 1:1. 

Im Laufe des Tages konnte die 2. Mannschaft weitere zwei Spiele gewinnen. Nur gegen Schmiden 1 mußte man eine Niederlage einstecken, wobei beide Sätze nur knapp verloren wurden. Mit einem klasse 3. Platz von 8 Teams beendet die 2. Mannschaft die Vorrunde und hat nur knapp die Bezirksmeisterschaft verpaßt.

Die 1. Mannschaft gewann ebenfalls zwei weitere Spiele und hatte auch im ersten Satz des letzten Spieles gegen Schmiden 2 keine Probleme. Doch zu Beginn des zweiten Satzes hörten die Mädchen auf zu spielen ...  nichts ging mehr. Man konnte zwar ab der Mitte des Satzes noch den Rückstand aufholen, verlor aber dann doch völlig unnötig mit 23:25. Am Ende belegt die 1. Mannschaft einen tollen 2. Platz - punktgleich mit Schmiden 1 - und hat sich damit für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch  !!!

Donnerstag, 10 November 2022 09:38

Sieg und Niederlage am Heimspieltag der D2

geschrieben von

Am 22. Oktober hatte die zweite Damenmannschaft des SV 1845 Esslingen ihr erstes Heimspiel in der aktuellen Bezirksliga Saison. Sie empfingen die erfahrene Bezirksliga Mannschaft Mads Ostalb 2 und Mitaufsteiger TV Cannstatt.

Im ersten Spiel gegen Mads 2 starteten die Esslinger Damen holprig und nervös und lagen schnell mit 1:6 Punkten zurück. Gleich nahm Trainer Tobi Knapp die Auszeit, um die Mädels zu pushen. Endlich waren die Esslingerinnen im Spiel angekommen und konnten sich bis auf einen Punkt zum 8:9 herankämpfen. Die Gegnerinnen der Mads Ostalb setzten die Heimmannschaft jedoch gekonnt mit starken Aufschlägen unter Druck und behaupteten so bis zum Satzende ihre Führung (21:25).

Der zweite Satz startete ausgeglichener und bis zum 6:6 spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Leider schlichen sich bei den Damen der SVE dann immer mehr Eigenfehler ein: viele Aufschläge gingen ins Aus, viele Angriffe ins Netz. Ohne viel Gegenwehr ging der Satz mit 14:25 an Mads.

Bis zur Mitte des dritten Satzes brauchte die Heimmannschaft nochmal etwas Zeit um sich wieder auf ihr Können zu besinnen. Bis zum Spielstand von 15:22 dominierte die Gastmannschaft deutlich. Dann gelang es den Esslinger Damen aber nochmal aufzudrehen, und zu zeigen was sie können. Sie kämpften sich wieder ins Spiel und sammelten ordentlich Selbstbewusstsein für Spiel 2. Trotz allem gelang es Mads 2 sich mit 25:22 zu behaupten und so ging das Spiel mit 0:3 an die starken Gegner.

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es gegen TV Cannstatt weiter. Ein bekannter Gegner, denn schon letzte Saison lieferten sich die Mannschaften heiße Duelle in der A-Klasse.

Die Damen der SVE knüpften an die gute Leistung vom Ende des vorigen Spiels an und zeigten von Anfang an, dass sie das zweite Spiel gewinnen wollten. Druckvolle Aufschläge, eine starke Abwehr und platzierte Angriffe brachten die Gegnerinnen aus Cannstatt schnell in Rückstand. Relativ deutlich gingen die ersten beiden Sätze mit 25:16 und 25:17 an die Heimmannschaft.

Wie so oft gelang es aber nicht, das Spiel konsequent zu Ende zu spielen. Die Konzentration und Laufbereitschaft gingen etwas verloren und Cannstatt witterte ihre Chance, davon zu profitieren. Sie zeigten jetzt, dass sie es auch verdient haben, in die Bezirksliga aufzusteigen und kämpften sich ins Spiel.
Es gelang ihnen auf 2:2 nach Sätzen auszugleichen.

Nun hieß es im Entscheidungssatz nochmal alle Reserven zu mobilisieren. Trotz bereits 7 gespielter Sätze hatte die Heimmannschaft noch genug Ausdauer, um sich in langen Spielzügen zu Beginn des Satzes gegen den Gegner durchzusetzen. Dadurch erkämpften sie sich eine Führung von 6 Punkten, die sie schließlich bis zum Satzende (15:9) behaupteten konnten.
Überglücklich feierte die Damen aus Esslingen ihren Sieg.

Mit den anderen Heimmannschaften aus Esslingen ließen sie den Abend mit Pizza und Sekt ausklingen.

 

Es spielten:

Alessia Marvulli, Ann-Sophie Härle, Cora Seitel, Julia Graf, Julia Haid, Lea Kovacevic, Mareike Till, Noelia Corica Cuello, Svenja Häußler, Theresa Moser und Yuliia Ostrivna

Trainer: Tobias Knapp

Freitag, 04 November 2022 08:06

Sitzvolleyball-WM in Sarajeow

geschrieben von

Vom 4. bis 11. November finden in Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) die Sitzvolleyball-Weltmeisterschaften statt. Mit dabei ist auch Nationalspieler Martin Vogel, der das Esslinger Sitzvolleyballtraining anleitet.

Seite 3 von 56
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account