Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 765
Mittwoch, 27 März 2019 15:07

U13 weiblich fährt erneut zur Bezirksmeisterschaft

geschrieben von

Mit drei Mannschaften ging die SV 1845 Esslingen dieses Jahr in der weiblichen U13-Runde an den Start. Alle Mannschaften zeigten an den beiden Vorrundenspieltagen gute Spiele und fuhren einige Siege ein. Die erste Mannschaft belegt am Ende den zweiten Platz und qualifiziert sich damit für die Bezirksmeisterschaften.

Montag, 25 März 2019 13:04

U15 weiblich belegt dritten Platz in der Vorrunde

geschrieben von

Die U15 weiblich der SV 1845 Esslingen belegt nach zwei Spieltagen den dritten Platz in ihrer Vorrundengruppen. Mit guten Leistungen mussten sie sich lediglich dem TSV Birkach 1 und dem TSV Schmiden 1 geschlagen geben. Damit verpassen sie die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften zwar ganz knapp, aber können trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis sein.

Beim Auswärtsspiel bei der TSV G.A. Stuttgart konnte die erste Damenmannschaft der SV 1845 Esslingen wichtige Punkte im Kampf um die vordersten Tabellenplätze ergattern. Mit einem 3:0 in Stuttgart ist jedoch nur die erste Hürde in einem sehr langatmigen Rennen um die Tabellenspitze gemeistert.

Freitag, 22 März 2019 13:34

D1 erreicht Finale im Bezirkspokal

geschrieben von

In der vierten Runde des Bezirkspokals Ost 2018/2019 konnte die erste Damenmannschaft der SV 1845 Esslingen die Gastgeberinnen des TSV Leinfelden mit 3:0 besiegen. Damit erreichen sie erneut die Finalrunde.

Dienstag, 19 März 2019 09:19

H1 rettet 3 Punkte beim Heimspieltag

geschrieben von

An seinem Heimspiel am 17.3 traf der SV Esslingen auf die SG Sportschule Waldenburg und den TSV Ellwangen. Bei diesem Heimspiel bestand die Chance nach dem 2.Platz in der Tabelle zu greifen und sich für die Relegation zu qualifizieren. Alle Herren 1 Spieler waren also heiß auf diese beiden spannenden Spiele. Los ging es mit dem Spiel gegen Wabu. Der Start in den ersten Satz lief sehr vielversprechend und der SVE konnte sich ein großes Punktepolster erspielen. Dieses schmolz jedoch im Verlauf des ersten Satzes doch trotzdem stand der SVE am Ende mit 25:23 als Gewinner des erstens Satzes da. Der zweite Satz verlief deutlich knapper und Wabu konnte sich gegen Ende des zweiten Satzes einen Vorsprung von 4 Punkten erkämpfen. Jedoch schaffte der SVE es tatsächlich den Spielstand zu drehen und auch den 2.Satz mit 25:23 für sich zu entscheiden. Es schien als sei Wabu nach dieser Wende im zweiten Satz unter Kontrolle doch Wabu kämpfte stark und entschlossen und konnte so den 3.Satz für sich entscheiden. Im 4.Satz hatte der SVE mit dem erstarkten Team Wabu zu kämpfen, schaffte es aber wie im 2.Satz den Punkterückstand kurz vor Ende des Satzes aufzuholen. Doch diesmal bewies Wabu die Nerven aus Stahl. So hieß der Gewinner des 4.Satzes Wabu. Dafür startete der SVE jedoch voller Entschlossenheit in den 5.Satz und ging früh und deutlich in Führung. Dank der großartigen Unterstützung durch das Publikum schaffte der SVE es den 5.Satz mit einem klaren 15:9 für sich zu entscheiden.

Nach dem knappen und anstrengenden ersten Spiel hieß es nun tief Luft zu holen und mit neuer Energie in das zweite Spiel zu starten.

Der TSV Ellwangen unterschätzte wohl anfänglich den Kampfgeist und die Fitness des SVE. So konnte der SVE einen deutlichen Punktevorsprung erspielen. Ellwangen leistete jedoch zunehmend mehr wiederstand und kam immer mehr ins Spiel rein. So ging der 1.Satz am Ende 25:22 zu Gunsten der Esslinger aus. Der Ehrgeiz des Teams aus Ellwangen war nun geweckt und Ellwangen konnte die nächsten beiden Sätze 25:23 und 25:22 für sich entscheiden. Nun stand es 2:1 für Ellwangen und Esslingen sah sich kurz vor einer 1:3 Niederlage. Dank der tollen Fans und seinem Kampfgeist kam der SVE jedoch zurück und entschied den 4.Satz 25:23 für sich. Das Kopf an Kopf-Punkterennen setzte sich auch im 5.Satz fort, die Stimmung in der Halle war am brodeln. Dann bei einem Spielstand von 13:11 für den SVE passierte es jedoch: Aufstellungsfehler bei den Esslingern. Was erst nach einem Irrtum des Schiedsgerichtes aussah, stellte sich im Nachhinein als richtig heraus, der Fehler war nur sehr spät erkannt worden. Wegen dem Aufstellungsfehler, der bereits beim Stand von 12:11 bestand wurde Esslingen der Punkt rückwirkend entzogen und dafür Ellwangen gutgeschrieben. Es stand nun plötzlich 12:12, die Spieler des SVE waren fassungslos und wütend. Ellwangen behielt die Fassung und entschied den 5.Satz mit 15:12 für sich. So war der SVE am Ende an seinen Emotionen, aber auch einem starken TSV Ellwangen ganz knapp gescheitert.

Was nach diesen Spieltag bleibt, ist die Erinnerung an zwei wirklich spannende, emotionale und abwechslungsreiche Spiele, 3 Punkte und die grandiose Unterstützung durch die Fans des SVE.

Seite 45 von 58
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account