Sonntag, 11 November 2018 00:00

Maximale Ausbeute für die U18 männlich

geschrieben von

Am Sonntag reiste die U18 des SV 1845 Esslingen nach Leinfelden um 4 Spiele in der Bezirksstaffel U18 Ost zu bestreiten.

bwohl die Vorbereitung auf dieses Auswärtsspiel beim SV Salamander Kornwestheim durch Ferienhallenbelegungen nicht ganz optimal verlief, wurde die Devise „Immer das Beste geben!“ von Trainer Hannes Fulge auch an diesem Spieltag hoch gehängt. Auch wenn man über einige Teile des Spiels hinweg nicht die Bestleistung abrief, konnte die 1. Damenmannschaft der SV 1845 Esslingen einen wichtigen Auswärtssieg (3:1) in Kornwestheim verbuchen und somit die Tabellenspitze verteidigen.

Sonntag, 04 November 2018 14:55

Esslinger Herren 1 ohne Punkt in Geißelhardt

geschrieben von

Das 4. Spiel der noch frischen Saison führte die Herren 1 aus Esslingen in das 65 Kilometer entfernte Geißelhardt zum Duell gegen den aktuellen Tabellenführer.

Sonntag, 04 November 2018 00:00

Herren 3 auch auswärts souverän

geschrieben von

An einem trüben Sonntagmorgen reiste H3 ins nicht allzu weit entfernte Schmiden. Die erste Auswärtsfahrt in der neuen Saison sollte sich lohnen. Den guten Saisonstart mit zwei Siegen (jeweils 3:1) galt es nun auch in Schmiden unter Beweis zu stellen.

Die ungewöhnliche Mannschaftsaufstellung von Trainer Thorsten Nagel sollte jedoch die einzige große Herausforderung an diesem Tag bleiben. Herren 3 startete ausschließlich mit den Youngstern Adrian Ocker, Daniil Zgurskii, Leo Solomon, Robin Wagner, Felix Lennartz und Moritz Uebele ins Spiel.

Im Oktober standen die ersten beiden Spieltage für die weibliche U14 an. Die SV 1845 Esslingen startet in der laufenden Saison mit zwei Mannschaften in dieser Altersklasse für alle Mädels der Jahrgänge 06/07. Während die zweite Mannschaft einiges an Erfahrung gesammelt hat und sich von Spiel zu Spiel weiterentwickeln konnte und so am zweiten Spieltag die ersten beiden Satzgewinne eingefahren hat, qualifizierte sich die erste Mannschaft für die Bezirksmeisterschaften. Die erfahrenen Mädels mussten sich lediglich dem TSV Wernau geschlagen geben und dürfen somit als Zweitplatzierte aus der Vorrunde zu den Bezirksmeisterschaften fahren.

Der erste Spieltag am 13.10. startete direkt mit dem Aufeinandertreffen der beiden Esslinger Teams. Die Nervosität war allen Spielerinnen deutlich anzumerken. Die zweite Mannschaft, die sich an diesem Tag vor allem aus Spielerinnen zusammensetzte, für die es der erste Spieltag war, stand zunächst noch sehr verunsichert auf dem Feld. Deshalb konnte die erste Mannschaft das Spiel deutlich mit 2:0-Sätzen gewinnen. Auch in ihren anderen beiden Spielen gegen den TB Neuffen und die TG Nürtingen konnten sie mit starken Aufschlägen und einem konsequenten Spielaufbau weitere 2:0-Siege einfahren. Die zweite Mannschaft war auch im zweiten Spiel gegen den späteren Vorrundensieger TSV Wernau deutlich unterlegen. In ihrem dritten Spiel des Tages gegen den TB Neuffen vollbrachten sie allerdings eine deutliche Leistungssteigerung, zeigten erste tolle Ballwechsel und mussten die beiden Sätze nur noch weniger deutlich verloren geben.

Gleich zu Beginn des zweiten Spieltags am 27.10. zeigte die zweite Mannschaft, die sich vor allem im Aufschlag und in der Annahme im Vergleich zum ersten Spieltag stark verbessert hat, ein gutes Spiel gegen die TG Nürtingen. Dennoch verloren sie das Spiel 2:0. In ihrem zweiten Spiel gegen den TSV Bernhausen konnten sie sich erneut weiter verbessern. Angefeuert von der ersten Mannschaft und den vielen mitgereisten Eltern, gelang ihnen ihr erster Satzgewinn und das Spiel endete 1:1 unentschieden. Auch im letzten Spiel gegen den TSV Neckartailfingen sammelten sie weitere Punkte und erreichten erneut ein 1:1.

Für die erste Mannschaft stand direkt das Spitzenspiel gegen den TSV Wernau auf dem Plan. Die Mädels starteten konzentriert ins Spiel und konnten mit dem Gegner gut mithalten. Erst gegen Ende des ersten Satzes mischten sich einige Unsicherheiten in das Esslinger Spiel ein und der Satz wurde knapp verloren. Auch im zweiten Satz fehlten leider die starken Nerven, um den Spielaufbau konsequent durchzuziehen und sich von dem guten Spiel der Wernauer Mädels nicht beeinflussen zu lassen. So musste auch dieser leider verloren gegeben werden. Doch von der Niederlage ließen sich die Esslingerinnen nicht unterkriegen und gewannen ihre folgenden beiden Spiele gegen den TSV Bernhausen und den TSV Neckartailfingen souverän mit 2:0. Damit stehen sie am Ende der Vorrunde auf dem zweiten Platz und qualifizieren sich für die Bezirksmeisterschaften, die am 24.11. und 09.12. ausgetragen werden. Dort freuen sie sich schon jetzt auf eine Revanche gegen den TSV Wernau und auf ein spannendes Turnier der besten zehn Teams des Bezirks.

Seite 54 von 58
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account