VLW      SV 1845 Esslingen    logo volleyballfoerderung esslingen

Zwei bittere Niederlagen bei der Damen 1

geschrieben von Unbekannt

Die Welle konnte auch am Heimspieltag nicht durchbrochen werden...

 

Vergangenen Samstag traf sich die D1 in der eisigen Sporthalle in Serach zum Heimspiel gegen die aktuellen Tabellenführer. Bevor es auf das Feld ging, stärkten sich die Mädels noch bei einem gemeinsamen Frühstück.

Nach dem Aufwärmen ging es dann gegen den TSV Schmiden. Wie immer brauchten die Esslingerinnen ein paar Bälle, um ins Spiel zu finden. Leider waren bis da hin die Schmidener bereits in Führung, die die Mädels nicht mehr aufholen konnten. Somit ging der erste Satz mit 19:25 an den TSV Schmiden. Auch der zweite Satz lief nicht besser an. Die SVE schaffte es nicht, die Bälle im gegnerischen Feld zu versenken. Die Schmidener Block-Abwehr stand sehr gut und sie nutzen im Angriff die Schwachstellen aus. Auch der zweite Satz ging mit 15:25 an Schmiden. So wie der zweite Satz geendet hat, fing der dritte Satz an. Langsam waren die Mädels verzweifelt, da kaum Angriffe Erfolg hatten. Auch die Aufschläge hatten nicht den Druck, den wir von den Esslingerinnen kennen. Damit ging auch der dritte Satz und das ganze Spiel mit 11:25 an den TSV Schmiden.

 

Gefrustet starteten die Esslinger Mädels nach der Spielpause ins zweite Spiel gegen TSV G. A Stuttgart 3. Im ersten Satz kam das Gefühl auf, erfolgreicher im Angriff zu sein. Allerdings schlichen sich vermehrt Eigenfehler ein, wodurch auch in diesem Satz nur wenig gepunktet werden konnte. Mit 12:25 ging der erste Satz an die Gegnerinnen. So wie bereits alle Sätze des gesamten Tages verliefen, gingen der zweite und dritte Satz weiter. Die Esslingerinnen schafften es nicht, sich auf dem Spielfeld zu behaupten. Der zweite Satz ging mit 16:25 und der dritte Satz mit 13:25 an Stuttgart.

Trotz der bitteren Niederlagen gab es starke Phasen bei jeder einzelnen Spielerin. Besonders ein Auftritt hat es Trainer Hannes angetan, der nach einem Spielerwechsel zu den Auswechselspielerinnen lief und erstaunt fragte: Wer ist das auf dem Spielfeld? Und was habt ihr mit Mäggy gemacht??

Am 13.02. ist die SVE Gast beim SV Salamander Kornwestheim und startet mit neuer Motivation und Siegesehrgeiz in das Auswärtsspiel, um die Welle endlich zu brechen.

Weitere Informationen

  • Saison: 2021/2022

Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.